Die Verkehrspolizei Ludwigsburg zu Besuch bei den Vorschülern des Itzebitz Murr

Anfang November diesen Jahres war für die diesjährigen Vorschüler ein ganz besonderer Tag. Die Verkehrspolizei aus Ludwigsburg besuchte uns. Die Kinder waren sehr glücklich, dass dieses Treffen endlich stattfinden konnte und erfreulicherweise nicht abgesagt werden musste. Zu Beginn erklärte die Polizistin in einem Stuhlkreis einiges über die Polizei und Verkehrsregeln im Allgemeinen und beantwortete die Fragen der Kinder. So erklärte sie den Kindern beispielsweise, wie wichtig es ist, dass sie sich beim  Autofahren immer anschnallen. Dies durften sich die Kinder mit unsichtbarer Tinte hinter ihr linkes Ohr schreiben, dass sie es nie mehr vergessen. Nach ca. einer halben Stunde im Stuhlkreis durften sich die Kinder anziehen gehen – inklusive ihrer neuen Warnwesten, welche die Kinder nun in der dunklen Jahreszeit immer anziehen werden, um besser gesehen zu werden.

Dann übten sie gemeinsam mit der Polizistin vor dem KiFaZ, wie sie sicher eine Straße überqueren können. Hierzu erklärte die Polizistin, dass die Kinder bis an den Rand des Gehwegs laufen dürfen und dort zum Schauen stehen bleiben sollen. Aus diesem Grund nennt sie den Gehweg auch Haltestein. So können sich die Kinder besser merken, dass sie dort stehen bleiben sollen. Dann schauten alle gemeinsam zuerst nach links, dann nach rechts und dann nochmal nach links. Wenn kein Auto oder Fahrrad kam, durften die Kinder die Straße überqueren. Hierzu gab es noch die wichtige Ergänzung: Nämlich, dass die Kinder niemals den anderen einfach hinterherlaufen dürfen, sondern jeder nochmals für sich selbst schauen soll, um sicher zu sein, dass sich kein Fahrzeug nähert. Dies war die zweite wichtige Erklärung, welche sich die Kinder mit der unsichtbaren Tinte hinter ihr rechtes Ohr schreiben durften.

Ein großes Dankeschön an die Verkehrspolizei aus Ludwigsburg! Wir hatten einen tollen Vormittag!

PS: Die unsichtbare Tinte ist nicht abwaschbar 😉

Text: Katharina Frey

Add your thoughts

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.