Halloweenparty der Vorschüler aus dem Itzebitz Murr

Die letzte Oktoberwoche in diesem Jahr konnte für die diesjährigen Vorschüler gar nicht schnell genug vorübergehen. Die ganze Woche war von „Halloween“ geprägt. Zu Beginn der Woche erklärten wir den Kindern, warum wir Halloween feiern und warum Halloween so heißt, wie es heißt. Zudem wurden im weiteren Verlauf der Woche gruselige Geister und leuchtende Kürbisse gebastelt. Am Freitagvormittag war es dann endlich soweit – die Vorschüler kamen bereits morgens verkleidet in die Kita und sorgten so für manchen Schreck, sogar bei den pädagogischen Fachkräften. Im Gruppenraum angekommen wurde gemeinsam mit zwei pädagogischen Fachkräften ein himmlisches Festmahl verspeist. Es gab beispielsweise saure Gummibärchen-Würmer, salzige Spinnen-Chips und matschige Muffins. Nach dem leckeren Festmahl durften die Hexen, Skelette, Superhelden, Vampire, Fledermäuse und Tiger zu schauriger Musik tanzen und mitsingen. Kurz vor dem Mittagessen waren alle vom Tanzen und Toben erschöpft, sodass eine kleine Pause eingelegt wurde. Wir lasen den Kindern die Geschichte von Lilli und den Halloween Geistern vor. Die Geschichte war zwischendurch zwar ein bisschen gruselig, aber nachdem wir das Ende vorgelesen hatten, waren alle froh, dass sie die Geschichte bis zum Schluss angehört hatten. Zum Abschluss der Halloweenparty durften die Kinder nach dem Mittagessen in der Ruhephase eine Geschichte von einem kleinen Einhorn anhören. Es war eine tolle Party!

Text: Katharina Frey

Add your thoughts

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.