10.000-Euro-Spende: Kleintransporter für die Kinder- und Familienzentren des Itzebitz e.V.

10.000-Euro-Spende: Kleintransporter für die Kinder- und Familienzentren des Itzebitz e.V.

Der Itzebitz e.V. freut sich über ein neues Fahrzeug – mitfinanziert von der SML CarGroup, die dadurch mit gutem Beispiel vorangehen will

Der vergangene Donnerstag ist ein spannender Tag für die Kinder und Mitarbeitenden der Kinder- und Familienzentren Itzebitz gewesen. Ein Kleintransporter ging in Großbottwar feierlich in den Besitz der gemeinnützigen Kita-Trägerschaft über. Nach vielen Jahren mit einem älteren, weniger praktischen Modell ist das neue Fahrzeug ein großer Gewinn. „Die Kinder erkennen den Bus mit dem Itzebitz-Logo schon aus weiter Ferne“, berichtet Fahrerin Sandra König begeistert. Zudem gewährleistet der Citroën Jumper mit den beidseitigen Schiebetüren und den Kindersitzen mit Isofix-System größte Sicherheit, wenn es darum geht, die Hortkinder von den Grundschulen in Steinheim, Murr und Großbottwar abzuholen und zur Nachmittagsbetreuung ins Murrer Itzebitz zu bringen. Auch größere Gruppenausflüge wie zur Heilbronner Experimenta oder ins Blühende Barock nach Ludwigsburg können nun komfortabel realisiert werden. Zudem wird das frisch zubereitete Essen aus der Hauptküche des Murrer KiFaZ täglich an die Einrichtungen in Besigheim und Großbottwar geliefert. Besonders groß ist die Freude bei den Itzebitzen über die Mitfinanzierung des Fahrzeugs durch eine 10.000-Euro-Spende der SML CarGroup, die Thomas Hientz, als Mitglied der Geschäftsführung, vor Ort vertrat. „Wir möchten durch die Unterstützung sinnvoller Projekte auch Vorbild für andere Unternehmen sein“, betont Hientz. Darum sei es dem Unternehmen aus Eberdingen bei Stuttgart sehr wichtig, soziale Projekte in der Region zu realisieren und regelmäßig Non-Profit-Organisationen zu unterstützen. Der engagierte Verein Itzebitz, welcher inzwischen aus drei Kindertageseinrichtungen besteht, muss sich zum Großteil durch Elternbeiträge und Spenden finanzieren, werde allerdings oftmals wie ein Gewerbe behandelt:  „Als freier Kitaträger fallen wir oft durch das Raster“, erklärt Katrin Haberland, pädagogischer Vorstand des Itzebitz. Darum laden sie und Hientz andere Unternehmen ein, es der SML CarGroup gleichzutun und Initiativen sowie Vereine wie das Itzebitz finanziell zu unterstützen.

Text: Charlotte Brändle

Add your thoughts

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.